www.allkaufforum.de

Das Fach-Forum für alle Allkauf Hausausbauer
Aktuelle Zeit: Sa 20 Okt, 2018 05:00

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 18 Okt, 2012 21:30 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: Mo 08 Okt, 2012 22:30
Beiträge: 1
Haustyp: Freestyle 6
Hausbaustatus: Interessent
Hallo , erstmals zusammen.

Wir überlegen auch mit Allkauf zu bauen. Wie seid Ihr denn so zufrieden mit allen drum und dran. Und auf was sollte man achten ohne danach ein böses Erwachen zu bekommen.
:roll: :roll:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Do 18 Okt, 2012 22:18 
Offline
Vorarbeiter
Vorarbeiter

Registriert: Di 17 Jan, 2012 19:35
Beiträge: 155
Haustyp: Cool 3
Hausbaustatus: Vertragsabwicklung
1. gehe zu einem unabhängigen finanzberater.
2. mache dir vorher nen kopp, was du haben willst (Technik, Heizung,etc.)
3. lass dir alles genau erklären und plane lieber etwas mehr Geld ein. meistens hauen die baunebenkosten nicht so ganz hin ( Anschlüsse und erarbeiten waren Ca 4000€ berechnet. kostet jetzt 14000€ . ist normales Grundstück ohne extras bei den erdarbeiten.)
4. such dir nen guten Verkäufer aus. es muss passen

_________________
20.01.2012 Vertragsunterschrift Allkauf
Mai 2012 endlich Grundstück gefunden
Juni 2012 Kaufvertrag beim Notar unterschrieben
Juli 2012 es folgen Bodengutachten, Architektengespräch


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Fr 19 Okt, 2012 20:38 
Offline
Ausbauprofi
Ausbauprofi
Benutzeravatar

Registriert: Di 07 Feb, 2012 13:53
Beiträge: 140
Wohnort: BaWü
Haustyp: cool 3
Hausbaustatus: Innenausbau
tommyBW hat geschrieben:
Hallo , erstmals zusammen.

Wir überlegen auch mit Allkauf zu bauen. Wie seid Ihr denn so zufrieden mit allen drum und dran. Und auf was sollte man achten ohne danach ein böses Erwachen zu bekommen.
:roll: :roll:


Das Konzept von Allkauf ist an und für sich nicht schlecht. Du kannst eigentlich nur billiger bauen, wenn du tatsächlich alles selber organisierst und selbst machst. Aber da bleibt sehr sehr viel Zeit auf der Strecke.
Das Problem bei Allkauf ist, wenn du vom Standart abweichen möchtest --> da wird ordentlich hingelangt. Z.B. wir wollten zwei zusätzliche Gauben, Allkauf wollte dafür 10.000 haben. Über einen Bekannten lassen wir die Gauben nun nachträglich machen. So sparen wir ca. 4.000. Usw.
Wenn du also jemand hast, wo deine Sonderwünsche anders realisieren kann, dann lass das von jemand anderem machen.
Das Problem ist wahrscheinlich nur die Gewährleistung von Allkauf; die könnte "flöten" gehen. No risc no fun.

_________________
Viele Grüße
Tom


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 25 Okt, 2012 06:07 
Offline
Ausbauprofi
Ausbauprofi

Registriert: Do 04 Aug, 2011 22:15
Beiträge: 136
Wohnort: Mössingen
Haustyp: Freiheit 3
Hausbaustatus: Fertig
dafür übernimmt ja der zimmermann der die gauben macht gewährleistung für seine arbeit. also hast du ja kein risiko

_________________
http://unsertraumvomeigenheim.beepworld.de/

Hier berichten wir immer über den aktuellen Stand der Dinge.

http://www.youtube.com/watch?v=PH8D_-GxwZE das hätte ich gerne gehabt,aber es gab nen begehbaren Kleiderschrank für die Regierung :-(


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Do 19 Feb, 2015 09:30 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: Do 19 Feb, 2015 09:13
Beiträge: 9
Haustyp: P3
Hausbaustatus: Vertragsabwicklung
viewtopic.php?f=7&t=2238

Ich komme immer mehr davon ab, da immer mehr Kosten auftreten, welche vorher nicht klar komuniziert wurden ...

Bin kurz davor zu sagen "Bauernfängerei" da der Vertrag extrem zu Lasten des Bauherren gestaltet ist ...

Beispiel ebenfalls Sicherheitseinbehalt bzw. Bankbürgschaft ... gibs nicht, hab auch schon davon gehört, dass sofort gemaht wurde, wenn man vom Recht des Sicherheitseinbehaltes Gebrauch gemacht hat.

Ich bin mittlerweile extrem skeptisch geworden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: Mi 24 Aug, 2016 10:13 
Offline
Azubi
Azubi

Registriert: Mi 10 Aug, 2016 10:59
Beiträge: 10
Hausbaustatus: Interessent
Der thread ist zwar ein bisschen älter, aber ich wollte die gleiche Frage stellen:-)
Daher: wenn jemand noch mehr dazu sagen mag, würd ich mich freuen !

Eltorro hat geschrieben:
meistens hauen die baunebenkosten nicht so ganz hin ( Anschlüsse und erarbeiten waren Ca 4000€ berechnet. kostet jetzt 14000€

Oha :shock: das ist aber ein großer Unterschied, wie kam es dazu?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24 Aug, 2016 14:01 
Offline
Vorarbeiter
Vorarbeiter

Registriert: Di 16 Apr, 2013 17:13
Beiträge: 172
Haustyp: Trendline 5
Hausbaustatus: Fertig
Hallöchen,

wie viele andere auch haben wir die Erfahrung gemacht das viele Kosten während dem Bau entstehen mit denen man nicht gerechnet hat (weil man davon ausging es sei dabei, weil der Verkäufer sagte es sei inbegriffen, weil man aufbemustert hat, etc.). Die Kostenstruktur bei Allkauf ist oftmals für den Bauherren nicht wirklich transparent und daher auch nicht nachvollziehbar.
Zu den Zusatzkosten haben wir auch einen Artikel in unserem Baublog verfasst: http://www.bauimtal.de/?p=1501

Des weiteren lässt der Kundenservice stark zu wünschen übrig. Bei Problemen bekommt man kaum eine Auskunft da alles an Fachabteilungen weiter geleitet werden muss, am Telefon ist keiner zu erreichen und Antworten erhält man grundsätzlich nur per Post.

Ich kann jedem Bauherren nur empfehlen (egal mit welchem Hausbauer er baut) sich einen unabhängigen Bausachverständigen mit ins Boot zu holen, der jeden Bauabschnitt überprüft. Das spart Zeit, Geld und Nerven :)

_________________
Unser Bautagebuch: www.bauimtal.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mo 29 Aug, 2016 08:46 
Offline
Azubi
Azubi

Registriert: Mi 10 Aug, 2016 10:59
Beiträge: 10
Hausbaustatus: Interessent
Hmm das hört sich ja nicht soo super an ...

Dindin hat geschrieben:
Ich kann jedem Bauherren nur empfehlen (egal mit welchem Hausbauer er baut) sich einen unabhängigen Bausachverständigen mit ins Boot zu holen, der jeden Bauabschnitt überprüft


Wieviel Kosten muss man denn in etwa dafür einplanen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29 Aug, 2016 18:04 
Offline
Vorarbeiter
Vorarbeiter

Registriert: Di 16 Apr, 2013 17:13
Beiträge: 172
Haustyp: Trendline 5
Hausbaustatus: Fertig
Das kommt darauf an wie oft der Sachverständige kommen soll, welche Gewerke überprüft werden sollen, etc..
Am besten nimmt man hierzu Kontakt mit dem Verband privater Bauherren auf diese können einem gute Sachverständige in der Nähe empfehlen.

_________________
Unser Bautagebuch: www.bauimtal.de


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mo 21 Nov, 2016 17:31 
Offline
Azubi
Azubi

Registriert: Mi 22 Aug, 2012 19:16
Beiträge: 17
Haustyp: Best of No 9
Hausbaustatus: Planungsphase
Und der organisatorische Aufwand ist nicht zu unterschätzen. Man muss sich wirklich um alles kümmern, dadurch spart man halt auch. Aber nur einige Beispiele:

- Bauantrag stellen beim Bauamt, nach diversen Korrekturen
- Tiefbau vergleichen und beauftragen (hört sich einfach an, unsere Tiefbauer sind jedoch gut ausgelastet, da dauert ein Angebot schon mal 3 Wochen)
- ggf. Straßensperrung beantragen bei der Stadt (2 mal, wenn man mit Keller baut)
- Absperrschilder organisieren für Straßensperre
- Baustromkasten organisieren
- Baustrom vom Elektriker anschließen lassen, dieser muss dann einen Antrag beim Energieversorger stellen
- Alle Versorgungsanschlüsse beantragen
- Energieberater organisieren, wenn KFW Darlehen im Spiel (Seit 2016)
- Übernahmeantrag 431 bei der KFW stellen für Energieberater
- Dixi ordern
- Baustellensicherung organisieren

und und und.
Einzelne Punkte sind unproblematisch, andere dauern. Alle haben eins gemeinsam, sie kosten Geld.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de